Parlamentssitzung vom 19. Oktober 2020

In der Limmattaler Zeitung vom 21. Oktober 2020 kann gelesen werden:
„Das Parlament empfiehlt dem Stimmvolk die 30er-Zone mit Fahrbahn und Gehwegen mit 17 zu 15 Stimmen. Wären nicht drei Exponenten des linken Lagers der Sitzung ferngeblieben, hätte die Empfehlung wohl anders ausgesehen. “

Somit schlägt das Parlament Schlieren den Stimmberechtigen von Schlieren mit 17:15 Stimmen vor, im Bahnhofbereich eine Zone 30 einzuführen, nachdem der Stadtrat mit Beschluss vom 1. Juli 2020, wie wir, die Umsetzung der Begegnungszone, unterstützt.

Anlässlich der Parlamentssitzung wurde durch unserer Vertretungen nachfolgendes gesagt:

Songül Viridén, Sprecherin Initiativkomitee
zum Text: „Endlich…“

Walter Jucker, Fraktionssprecher SP
zum Text: „Lebensqualität und Sicherheit ins Bahnhofquartier“

Dominik Ritzmann, Sprecher der Grünen
zum Text: „Ökologie, Verkehr, Urbanes Zentrum

Songül Viridén, Fraktionssprecherin GLP
zum Text: Vision

Gaby Niederer, Sprecherin des Quartierverein Schlieren (QV)
zum Text: „Wir müssen jedoch das Rad nicht neu erfinden“

Weitere Reden folgen

 

Beschluss Stadtrat an das Parlament vom 1. Juli 2020

Am 1. Juli 2020 hat der Stadtrat den Stimmberechtigten empfohlen, die Initiative “Begegnungszone im Bahnhofbereich” anzunehmen.